TechnicalNews

26/2009

Technische Schulungen jetzt auch in Frankreich

TechnicalNews

ContiTech schließt eine wichtige Trainingslücke in Frankreich, Belgien und den Niederlanden: Seit Januar 2009 führt Anton De Coster in diesen Ländern technische Schulungen für Kunden und Mitarbeiter zu den Produkten der ContiTech Power Transmission Group durch. Damit bietet ContiTech seinen Kunden in allen westlichen Märkten in Europa ein umfangreiches Trainingsangebot an.

In Abendveranstaltungen können sich Werkstattkunden mit dem Produktprogramm vertraut machen. Dabei werden Probleme bei der Montage und Lösungen vorgestellt. Ergänzend werden Veranstaltungen angeboten, die einzelne Themen vertiefen. De Coster ist seit 2001 als Trainer und für Continental Teves und Continental Reifen tätig, zuletzt als Trainingsleiter für Frankreich. In seiner neuen Funktion hat er die Schulungen für die Produkte von ContiTech übernommen, insbesondere Keilrippen- und Zahnriemen sowie Kits. Darüber hinaus führt er die bewährten Trainings für die Produktgruppen Bremsen und Reifen weiter.

Kit-Ausstattung übertrifft OE-Angebot

TechnicalNews

Die Zahnriemenkits von ContiTech enthalten in vielen Fällen mehr Komponenten als die entsprechenden OE-Kits der Automobilhersteller. „Unsere Riemenkits enthalten, unabhängig vom Inhalt der OE-Kits, immer alle Teile, die von der Werkstatt zum ordnungsgemäßen Riemenwechsel benötigt werden“, unterstreicht Jens Heitkemper vom Marketing Service der ContiTech Power Transmission Group. Bei anderen Anbietern und auch den OE-Herstellern fehlen oft Teile wie z. B. Umlenkrollen oder Schrauben, die für die Montage erforderlich sind und daher separat gekauft werden müssen.

Die folgende Tabelle zeigt beispielhaft einige Kits, die mehr Teile enthalten als die vergleichbaren OE-Kits:

ContiTech Kit enthält mehr Teile als OE-Kit Zusätzlicher Inhalt
CT1028K1 038 198 119 B 1x Schwingungsdämpfer
CT1028K2 038 198 119 1x Schraube, 1x Schwingungsdämpfer
CT630K1 037 198 119 1x Schraube
CT637K1 056 198 119 1x Schraube
CT755K2 074 198 119 D 1x Umlenkrolle
CT848K4 051 198 119 1x Schraube
CT867K2 028 198 119 A 1x Schraube, 1x Stehbolzen
CT867K4 028 198 119 C 1x Schraube, 1x Stehbolzen
CT871K1 1606193 1x Umlenkrolle
CT873K1 1606190 2x Umlenkrolle
CT957K1 036 198 119 C 1x Umlenkrolle, 1x Schraube
CT957K2 036 198 119 B 1x Umlenkrolle, 1x Schraube
CT977K1 77 01 474 022 3x Verschlussstopfen/ Schutzkappe
CT977K2 77 01 477 184 3x Verschlussstopfen/ Schutzkappe

Preisunterschiede zwischen den Kits von ContiTech und den OE-/ Wettbewerbskits können auf die unterschiedliche Ausstattungstiefe zurückzuführen sein. Jeder Käufer sollte daher immer auch die Inhalte der Kits vergleichen, um zusätzliche Kosten und Mehraufwand zu vermeiden.

Über den Inhalt der ContiTech-Kits geben die aktuelle Zuordnungsliste, das Informationssystem TecDoc sowie der Online-Katalog Auskunft.

Nicht auf Rechtsprechung versteifen

TechnicalNews

Auch wenn laut Urteil des BGH für die Werkstatt keine Verpflichtung besteht, beim Wechsel des Zahnriemens ebenfalls die Wasserpumpe zu erneuern, rät ContiTech, stets alle Elemente des Zahnriementriebs auszutauschen. Dazu gehören neben den Spann- und Umlenkrollen auch die Wasserpumpen. „Nur so wird sichergestellt, dass das System einwandfrei funktioniert – zur Zufriedenheit des Kunden“, so Markus Pirsch, Leiter Marketing Service der ContiTech Power Transmission Group. ContiTech bietet den CONTI SYNCHROBELT® Zahnriemen daher gemeinsam mit den Spann- oder Führungsrollen und einer Wasserpumpe im Komplettpaket an.

Fällt die Wasserpumpe aus, nachdem bei der Inspektion nur Rollen und Riemen gewechselt wurden, muss der Autofahrer den Schaden allein tragen. Über dieses Risiko sollte die Werkstatt den Autofahrer informieren. „Um ihren Kunden weiterhin den besten Service zu bieten, sollten Monteure beim Zahnriemenwechsel auch die Wasserpumpe austauschen. Außerdem sollte bedacht werden, dass zufriedene Kunden ‚ihrer‘ Werkstatt die Treue halten“, so Pirsch. Werkstätten sollten sich daher nicht auf die Rechtsprechung versteifen, sondern abwägen, welche Handhabung mit Blick auf Kundenservice und Sicherheit die richtige ist.